alphanetz nrw
Sie sind hier: Aktuelles

Auftakt des Regionaltreffen Ruhrgebiet Alphanetz NRW

Foto: Tanja Bergmann

Auf Einladung der Koordinierungsstelle kamen am 14. März 2019 fünfzehn Alphanetz-Mitglieder aus dem Ruhrgebiet zusammen, um sich zu vernetzen und über wichtige Eckpfeiler aus ihren Arbeitsbereichen miteinander zu diskutieren. Vertreten waren Volkshochschulen aus der Region (Essen, Gelsenkirchen, Mülheim a. d. Ruhr, Hamm, Herne, Unna Fröndenberg Holzwickede, Bochum und Duisburg), das bbb Büro für berufliche Bildungsplanung (Dortmund), RE/init e. V. (Recklinghausen) sowie die Transfergesellschaften weitblick-personalpartner GmbH (Essen) und PEAG Transfer GmbH (Dortmund).

Nach einer Vorstellungsrunde und Erfahrungsaustausch wurden die zentralen Fragestellungen in der Alphabetisierung und Grundbildung schnell identifiziert:

  • Dozierendenakquise und -bindung
  • Teilnehmendengewinnung
  • Finanzierung von Grundbildungsangeboten

In jeweils drei Gruppen wurden diese Themen bearbeitet und im Anschluss die Ergebnisse präsentiert:

Dozierendenakquise und -bindung

Seit einigen Jahren zeichnet sich das Problem ab, dass immer mehr sehr gute Lehrkräfte in den Ruhestand treten und es schwer ist, geeigneten Nachwuchs zu gewinnen. Dies liegt insbesondere an der großen Konkurrenz zu den BAMF geförderten Alphakursen, die deutlich besser honoriert werden. Für die Akquise neuer Lehrkräfte wurden mehrere Möglichkeiten zusammengetragen: über Ehrenamtsagenturen annoncieren, Studierende aus der Erwachsenenbildung gezielt ansprechen, Kooperationen mit dem DaF/DaZ-Bereich eingehen oder Dozentensharing mit umliegenden Volkshochschulen betreiben. Die beiden letztgenannten Optionen hätten für die Lehrkräfte zudem den Vorteil, ihnen mehr Einnahmequellen zu generieren. Es ist aber festzustellen, dass alle Maßnahmen ein großes Engagement der jeweiligen Fachbereichsleitung voraussetzen. Auch die Professionalisierung des Bildungspersonals spielt in diesem Zusammenhang eine tragende Rolle und garantiert den Lehrkräften eine gewisse Wertschätzung und Qualität ihrer Arbeit.

Teilnehmendengewinnung

Es wurden die Möglichkeiten diskutiert, die Zielgruppe besser zu erreichen. Anbieten würde sich beispielsweise ein Weg über die Kinder in Kitas oder Grundschulen (Family Literacy). Dazu müssten die Pädagogen zunächst sensibilisiert und ins Boot geholt werden, was vereinzelt bereits über das Alphanetz NRW geschieht. Zudem müssten mehr Barrieren abgebaut werden, um die Betroffenen in die Kurse zu lotsen (z.B. mit „Lesemännchen“ am VHS Gebäude oder Videos des Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung „Mein Weg in den Lese- und Schreibkurs“). Um das mitwissende Umfeld wie Freunde, Partner, Verwandte oder Bekannte zu erreichen, bieten sich diverse Möglichkeiten wie die Nutzung des kostenfreien ALFA-Mobils, Radio und Printmedien, Veranstaltungen zum Weltalphatag usw. an. Aber auch hier wird sehr deutlich, dass die Aktionen (Stichwort „aufsuchende Bildungsarbeit“) ein hohes Engagment der verantwortlichen Fachbereichsleitung oder Projektleitung voraussetzt. Am Arbeitsplatz müssen Multiplikator*innen gewonnen und ihnen die Benefits verdeutlicht werden: Das Ziel ist die Sicherung des Arbeitsplatzes bzw. die Erhöhung der Teilhabe und nicht Bildung als reiner Selbstzweck.

Finanzierung

Bei der Finanzierung sind derzeit gangbare Wege über ESF-Fördermittel (Förderphase noch bis 2020), einer Querfinanzierung, Eigenanteile der Kursteilnehmenden, Projektmittel oder eine Mischung aus den genannten Optionen. Es stellt sich jedoch zunehmend heraus, dass die Mittel nicht ausreichen und in Zeiten der AlphaDekade die Notwendigkeit einer Regelfinanzierung zunehmend diskutiert wird.

 

 

 

 

< Fachkonferenz: Ich packe meinen digitalen Koffer und nehme mit - Digitale Tools und Medien in der Erwachsenenbildung

Meldungen

Save the Date: Arbeiten im Wörterwald - Eine Tagung für Unterrichtende

Die Fachtagung richtet sich speziell an Unterrichtende und Programmverantwortliche in der Alphabetisierungund Grundbildung. Es erwarten Sie spannende didaktische Konzepte sowie eine Auswahl an Methodenund Medien in der Arbeit mit...

>mehr...>

Die Volkshochschule Essen präsentiert: "Das Leben ist mehr als ..."

6,2 Millionen deutschsprachige Erwachsene können gar nicht oder nur wenig lesen und schreiben. Sie scheitern an der Schriftsprache, haben aber trotzdem individuelle Interessen, Fähigkeiten und Leidenschaften. Die...

>mehr...>

ALFA-Telefon vor Ort in Wuppertal

Zum ersten Mal in der 35-jährigen Geschichte des ALFA-Telefons erfolgt eine Live-Schaltung. Anlässlich des Welt-Alphabetisierungs-Tags 2019 beschreitet das ALFA-Telefon neue Wege. Am 13. September sind in der Zeit von 10.00 bis...

>mehr...>

Lesung in Dortmund: "Sie nannten mich Unkraut", einem Roman von Marion Döbert

Stilgerecht zum Roman fand die Lesung am Weltalphabetisierungstag im Malraum des Creativzentrums in Dortmund statt. In einer packenden ruhigen Atmosphäre tauchten Jutta Spiess und Reintje Brenders ihre Hörer in die Gefühlswelt...

>mehr...>

Qualitative Entwicklungen zur AlphaDekade veröffentlicht

alphabetisierung.de | Zehn Partner der AlphaDekade haben ihre „Politischen Botschaften“ zur qualitativen Entwicklung der Alphabetisierung und Grundbildung vorgestellt. "Drei Jahre nach Ausruf der Dekade durch Bund und...

>mehr...>

Ministerpräsident Laschet hat Schirmherrschaft für Alphanetz NRW übernommen

Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, ist Schirmherr über das Alphanetz NRW. Die Schirmherrschaft durch den Ministerpräsidenten ist eine große Auszeichnung für die langjährige Arbeit des landesweiten...

>mehr...>

Neuer Alphanetz NRW Flyer zum Download verfügbar

Der neue Flyer zur Öffentlichkeitsarbeit im Alphanetz NRW kann hier heruntergeladen werden.

>mehr...>

Online-Fortbildung zum vhs-Lernportal

Lehrkräfte von DaZ- oder Grundbildungskursen, die beabsichtigen ihren Unterricht digitaler zu gestalten, können sich ab Oktober mit einem Online-Kurs weiterbilden. In der achtwöchigen Fortbildung erwerben sie die Grundlagen für...

>mehr...>

Projektstart: Gesundheitsorientierte Grundbildung für die Familie

Am 1. Juli 2019 startet mit der Förderung des BMBF ein neues Grundbildungsprojekt im DVV, das ganz im Sinne der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung auf die Vermittlung von gesundheitsbezogenen Grundkompetenzen...

>mehr...>

Dokumentation der AlphaDekade-Konferenz ist online

Die Vorstellung der Ergebnisse der neuen LEO-Studie standen im Fokus der AlphaDekade-Konferenz 2019. Demnach haben 6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Die Zahl hat sich verringert,...

>mehr...>

BVAG: Neuauflage des beliebten Veranstaltungskalenders zum Weltalphatag 2019

Rechtzeitig vor dem Welt-Alphabetisierungs-Tag am 8. September 2019 veröffentlicht der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung wieder den bekannten Online-Veranstaltungskalender. Sie können sich mit Ihrer Aktion schon...

>mehr...>

Neue Dozentenfortbildung "Häppchenweise Deutsch"

Nach der erfolgreichen Durchführung der Dozentenfortbildung "Buchstäblich Fit", bietet das Bundeszentrum für Ernährung (BzfE) nun eine weitere Fortbildung und Materialien für den DaZ-Unterricht mit "Häppchenweise...

>mehr...>

Drei Fragen zu LEO 2018 - Leben mit geringer Literalität

Im Mai 2019 war es soweit und die neue LEO 2018 Studie lieferte uns neben den neuen Zahlen (6,2 Millionen) auch neue Begrifflichkeiten ("gering literalisierte Erwachsene" anstelle "funktionale Analphabeten")....

>mehr...>

Neue Fortbildungsreihe "Erstqualifizierung von Kursleitenden für Alphabetisierungskurse in NRW" entwickelt

In Zusammenarbeit mit der Kommission Alphabetisierung und Grundbildung des Landesverbands sowie erfahrenen Praktikerinnen und Praktikern ist im Alphanetz NRW eine neue Fortbildungsreihe zur Erstqualifizierung von Kursleitenden in...

>mehr...>

Einladung zum Grundbildungsworkshop Alphanetz NRW / bbb

Am Freitag den 13. und Samstag den 14. September 2019 findet der Weiterbildungsworkshop zu (arbeitsorientierter) Grundbildung für AoG-Trainer*innen, Dozent*innen der allgemeinen Grundbildung und für Kursleitende in...

>mehr...>

ESF, Fundraising und aktuelle Themen aus AuG – Dokumentation Alphanetz-Regionaltreffen in OWL

Viel Raum für Diskussionen und Input zu Förderprogrammen bzw. Fundraising gab es für die Mitglieder des Alpha-Kompetenzkreises AuG Ostwestfalen-Lippe beim diesjährigen Alphanetz-Regionaltreffen in Detmold (16. Mai 2019, VHS...

>mehr...>

Dokumentation Regionaltreffen Süd des Alphanetz NRW

14.05.2019, Volkshochschule Aachen

>mehr...>

Neue LEO 2018-Studie auf der AlphaDekade-Konferenz vorgestellt

"Die neue LEO-Studie ist da: 6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland können demnach nicht ausreichend lesen und schreiben. Das sind rund ein Fünftel weniger, als bei der ersten Erhebung 2010. Was genau hat sich geändert und...

>mehr...>

Pressemitteilung: DVV-Präsidentin fordert bessere Regelförderung in der Grundbildung

In einer Pressemitteilung des DVV positioniert sich die wiedergewählte Präsidentin des DVV Annegret Kramp-Karrenbauer in Bezug auf die neue LEO-Studie und mahnt für weiteres Engegament in der Alphabetisierung und...

>mehr...>

Noch 6,2 Millionen – Ein Kommentar des BVAG

Ralf Häder, Geschäftsführer des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung, kommentiert die ersten Ergebnisse der LEO-Studie 2018. Den ausführlichen Kommentar finden Sie hier.

>mehr...>

News 1 bis 20 von 189
Diese Seite empfehlen: