Die Initiative REACT-EU der Europäischen Union – Einsatz in NRW

Im Rahmen der Initiative REACT-EU hat ein weiteres ESF-Absichtserklärungsverfahren in der Lebens-und Erwerbsweltbezogenen Weiterbil-dung gestartet. Mit der Initiative REACT-EU stellt die Europäische Union zusätzliche finanzielle Mittel zur Verfügung, um die Folgen der COVID-19-Pandemie abzumildern und zur Vorbereitung einer grünen, digitalen und stabilen Erholung der Wirtschaft beizutragen. REACT-EU steht für Recovery Assistance for Cohesion and the Territories of Europe (Aufbauhilfe für den Zusammenhalt und die Gebiete Europas).
Die hier zur Verfügung stehenden Mittel sollen für die „digitale Kompetenzent-wicklung benachteiligter Zielgruppen zur Bewältigung Corona-bedingter Problemlagen“ eingesetzt werden.
Für die Lebens- und Erwerbsweltbezogenen Weiterbildung bedeutet dies, dass folgende Fördergegenstände unter Einbezug digitaler Kompetenzentwicklung berücksichtigt werden:

  1. Grundbildung mit Erwerbswelterfahrung
  2. Weiterbildung geht zur Schule
  3. Qualifizierung von Beschäftigten der Tageseinrichtungen für Kinder, Schulen und Weiterbildungseinrichtungen

Grundlage für die Förderung ist die ESF-Förderrichtlinie 2014 – 2020.
Der Beginn der jeweiligen Maßnahme muss zwischen dem 01.01.2022 und dem 31.12.2022 liegen. Das Ende der Maßnahmen darf den 31.03.2023 nicht überschreiten.
Die entsprechenden Absichtserklärungen können vom 04.10.2021 bis zum 12.11.2021 eingereicht werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne direkt an:

Michelle Hoffmann
Projektmitarbeiterin
ESF | REACT-EU

Fon 0211 542141-26
hoffmann(at)vhs-nrw.de


Aktuelle Ablaufinformationen
Formular Absichtserklärung

 

 

Die Initiative REACT-EU der Europäischen Union – Einsatz in NRW

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen