8. September: Weltalphabetisierungstag

Jedes Jahr seit 1966 wird am 8. September der von der UNESCO ins Leben gerufene internationale Tag der Alphabetisierung begangen. Er soll darauf aufmerksam machen, dass weltweit rund 860 Millionen Erwachsene nicht richtig lesen und schreiben können. Auf den Umstand, dass es funktionalen Analphabetismus auch hierzulande weiterhin gibt, machen deutschlandweit viele Aktionen aufmerksam.

Eine Übersicht von Aktivitäten rund um den Weltalphatag in NRW finden Sie auf den Seiten des Alphanetz NRW HIER.

Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung fordert in einer Pressemitteilung zum Weltalphatag den flächendeckenden und kostenlosen Ausbau von Alphabetisierungsangeboten: HIER.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband betont in diesem Jahr, dass zur elementaren Bildung, die Büger*innen in unserer Gesellschaft handlungsfähig macht, nicht nur das Lesen und Schreiben, sondern auch das Rechnen gehört: HIER.

8. September: Weltalphabetisierungstag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen