Sozialpartner fördern die arbeitsorientierte Grundbildung in NRW

 

 

In NRW gibt es rund 1,4 Millionen Erwachsene, die nicht richtig lesen und schreiben können, davon sind 60% erwerbstätig. (Leo Studie 2018)

Im Rahmen des Projekts „Sozialpartner gemeinsam für arbeitsorientierte Grundbildung in NRW“ setzen sich die Bildungsträger der Sozialpartner in NRW gemeinsam für eine bessere und passgenaue Grundbildung geringer qualifizierter Beschäftigter am Arbeitsplatz ein.

Das Landesprojekt „Sozialpartner gemeinsam für arbeitsorientierte Grundbildung in NRW“ ist eine Kooperation des Bildungswerks der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e. V., Arbeit und Leben DGB/VHS Nordrhein-Westfalen e. V. und des DGB-Bildungswerks NRW e. V., gefördert vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Die drei Partner können an Praxiserfahrungen aus bisherigen (auch bundesweiten) Grundbildungsprojekten anknüpfen.
Im Rahmen einer

Informationsveranstaltung am 25. Januar 2022 von 10:00 bis ca. 13:30 Uhr

informieren die Projektpartner über das Thema „Grundbildung am Arbeitsplatz“ und werfen den Blick auf Chancen und Fördermöglichkeiten. Außerdem werden Praxisberichte aus Unternehmen vorgestellt. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf: https://bit.ly/3CqdUSr.

Mehr Informationen zum Angebot:
www.grundbildung.nrw

Ansprechpartner*innen:

Tabea Räbiger
Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V.
0211 4573 262
raebiger@bwnrw.de

Kai Schulz
Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V.
0211 93800 37
schulz@aulnrw.de

Marius Niering
DGB-Bildungswerk NRW e.V.
0211 17523 320
mniering@dgb-bw-nrw.de

Sozialpartner fördern die arbeitsorientierte Grundbildung in NRW

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen