Autor: Alphanetz NRW

Bündnis gegen das Stigma

Das Fachmagazin Zdirekt! vom Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (IGZ) widmet sich dem Thema „Funktionaler Analphabetismus“. Wolfram Linke, Pressesprecher beim IGZ bringt es im Editorial der aktuellen Zdirekt! auf den Punkt: „Funktionaler Analphabetismus ist kein Einzelschicksal, sondern ein echtes gesellschaftliches Problem. {Play}

Zu Gast bei Galileo: 10 Fragen an einen Analphabeten

6,2 Millionen Menschen in Deutschland haben schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Jeder achte Erwachsene kann keine einzelnen Sätze oder gar ganze Texte verstehen. Schreiben des alltäglichen Lebens wie Briefe oder Formulare stellen die Betroffenen vor große Herausforderungen.{Play}

Sebastian Fitzek und sein neuer Roman „Das Geschenk“ über Analphabetismus

Ich hätte da ein „Geschenk“ für Sie… Trauen Sie sich, es auszupacken? Mit diesen Sätzen stellt der erfolgreiche Thriller Autor und promovierte Jurist sein Werk vor. Sein neuester Psychothriller „Das Geschenk“ spielt in Berlin und auf Rügen und kreist um das Thema funktionaler Analphabetismus.{Play}

Planet Wissen – Ein Beitrag zum Analphabetismus

Planet Wissen-Ein Beitrag zum Analphabetismus – Alltag ohne Lesen und Schreiben Die Ursachen, warum 6,2 Millionen Erwachsene nicht ausreichend lesen und schreiben können, sind vielfältig. Der Leidensweg von Betroffenen ist oftmals lang. Häufig besteht weiterer Grundbildungsbedarf, beispielsweise im Rechnen, bei Finanzfragen, bei Ernährungs- oder Gesundheitsthemen oder im Umgang mit digitalen Medien. {Play}

Nach oben scrollen